Brazilian Jiu Jitsu?

Spaß - Fitness - Wettkampf - Freundschaft

Das Brasilianische Jiu-Jitsu ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung der japanischen Kampfkunst Jūdō und Jiu-Jitsu, die den Schwerpunkt auf Bodenkampf legt, wobei im Training zusätzlich Wurftechniken aus dem Stand unterrichtet werden.

Im Gegensatz zu anderen traditionellen Kampfsportarten kommt BJJ ohne Schläge und Tritte aus. Der Schwerpunkt ist, den Gegner sowohl im Stand als auch am Boden durch technisches Überlegen zu kontrollieren und dominieren. Ziel des Kampfes ist es, den Gegner durch einen Hebel- oder Würgegriff zur Aufgabe zu zwingen. 


Bei uns stehen folgende Dinge im Vordergrund:

  • Spaß! – keine Egos, einfach nur gutes Training in familiärer Atmosphäre.
  • Fitness – fordernde Übungen, die die gesamte Muskulatur trainieren und Kraft, Ausdauer sowie Schnelligkeit verbessern.
  • Wettkampf – die Möglichkeit sich mit dem Team auf verschiedenste Meisterschaften und Turniere auf nationaler und internationaler Ebene vorzubereiten und diese gemeinsam zu bestreiten.
  • Selbstverteidigung – ein Großteil der Trainingszeit wird dafür verwendet Techniken in Sparringssituationen zu erproben. Dieses Sparring/Randori oder auch freie „Rollen“ bietet die Möglichkeit Techniken sofort auf ihre Wirksamkeit zu testen.
  • Selbstsicherheit – lerne dich selbst besser kennen, finde deine Grenzen, überschreite deine Grenzen.
  • Freundschaft – BJJ verbindet wie es sonst kein Kampfsport schafft. 

Unsere Partner